Samstag, 7. Januar 2012

Preiswertes Zubehör für Rolleiflex & Rolleicord

Vielleicht findet ja jemand die folgenden Tipps hilfreich:

Angesichts der gesalzenen Preise, die für originales Zubehör für Rollei TLRs mittlerweile bei ebay verlangt - und bezahlt – werden, bekommt man ja graue Haare. Für eine originale Bajonett-2-Sonnenblende werden locker 90€ aufgerufen, wenn das Rollei-Schächtelchen in Art-Deco-Optik und das Ledertäschchen mit dabei sind. Selbst für ausgenudelte Exemplare der Gummi-Variante sind 40€ drin, die von den Sammlern – bevorzugt aus dem asiatischen Raum – locker gemacht werden. Alte Knacker mit zuviel Zeit, Vitrinenplatz und Geld scheint es also überall zu geben… ;)

Beim Yashica-Zubehör, das ebenfalls mit dem Rollei-Bajonett 1 ausgerüstet ist, sieht es ähnlich aus. Als ungemein praktisch stellen sich jedoch die Adapterringe dar, die z.B. von www.camerafilters.com für je 6-7$ (zzgl. etwa 10$ Versand per USPS, dauert etwa eine Woche) angeboten werden. Der Shop aus Oklahoma bietet unter anderem Filteradapter von “Bajonett 2” und “Bajonett 3” auf 49mm und 52mm an, damit kann man also stinknormale Gelb-, Grün-, Orange- oder Rotfilter mit 49/52mm Filtergewinde an die Rolleiflex 3,5F (B2) bzw. 2.8er Rolleis (B3) setzen. Sie blockieren dabei das Sucherobjektiv und die Zeit-/Blendenrädchen nicht und vignettieren auch nicht.

rolleiflex_filteradapter

Diesselben Ringe gibt es auch für “Bajonett 1”, also für die Rolleicords und die Rolleiflex T. Auch die Einschraub-Sonnenblenden, etwa die älteren Gummi-Stülpblenden von B+W oder die Aluminiumblenden von Zeiss Jena und Meyer Görlitz passen damit prima auf die Rollei – und geben erheblich mehr Schutz vor Streulicht als das winzige Originalteil. Von den auf ebay erhältlichen Plastik-Sonnenblenden für Bajonett 1 rate ich ab, die Qualität und Streulicht-Schutzwirkung ist für die geforderten 8-10€ unterirdisch.

Wer keine Adapterlösung möchte, kann ansonsten auch noch bei Heliopan in München entsprechende Bajonett-1/2/3-Filter neu kaufen, mit etwa 50€ pro Stück ist das aber, Mehrschichtvergütung hin oder her - auch reichlich ausgepreist. Ab und an gibt es auch Restposten von B+W-Filtern mit Bajonettfassung. Apropos München – der nette Herr an der Gebrauchtvitrine von Foto Sauter (nähe Sendlinger Tor) überlässt Fotografen, die sowas wie Begeisterung für ihr Hobby erkennen lassen, auch mal den einen oder aneren Rolleiflter aus dem großen Fundus für wenig Geld.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wo bekommt man denn die Adapteringe fürs Bajonett 1?

Anonym hat gesagt…

Bis vor kurzem gabs die noch die camerafilters.com.
Bei ebay.com gibt es allerdings ein paar Angebote, z.B. Artikelnummer 150787481741